M-Enabling Forum DACH - Online Konferenz 07.10.2021 von 14:00 bis 17:00 Uhr

 

Potential Digitale Barrierefreiheit

 

14:00 - 14:10 Uhr: Begrüßung

14:10 - 14:25 Uhr: Keynote

Titel: Digitale Barrierefreiheit als Schlüsseltechnologie der Zukunft?

Sprecher: Michael Wahl, Leiter Überwachungsstelle des Bundes für Barrierefreiheit von Informationstechnik

 

14:25 - 14:45 Uhr: Juristischer Überblick: Das Barrierefreiheitsstärkungsgesetz

Für alle Wirtschaftsakteure der EU wird digitale Barrierefreiheit von der Kür zur Pflicht

Für welche Produkte und Dienstleistungen müssen Unternehmen schon jetzt Maßnahmen einleiten, um 2025 die gesetzliche Verpflichtung zu erfüllen?

 

Sprecher: Klemens Kruse, Leiter der Landesfachstelle für Barrierefreiheit Sachsen/Anhalt

 

14:45 - 15.30 Uhr: Podiumsdiskussion 1:

Die Energie der Barrierefreiheit, Chancen, Perspektiven und Vorteile

Welche unternehmerischen und verwaltungstechnischen Perspektiven eröffnet die Gesetzgebung zur Etablierung digitaler Barrierefreiheit im öffentlichen und privaten Sektor, und welche Chancen Resultieren hieraus für den Verbraucher und Bürger?

Welcher unternehmerische Nutzen lässt sich aus der Umsetzung digitaler barrierefreier Produkte und Dienstleistungen ziehen?

Übertragbarkeit auf die Privatwirtschaft: Erfahrungen und Best Practice Beispiele aus dem öffentlichen Sektor

 

Moderator:

Markus Erle, PDF Accessibility Consultant, axes4 GmbH

Sprecher:

Rhea-Maria Göschl, Web Accessibility Consultant, my Ability Social Enterprise GmbH

Andreas Lehmann, Präsident German UPA, lemisoft

Klaus Höckner, Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreichs

Seth Bravin, Strategic Alliances, T-Mobile Accessibility

 

15:30 - 15:40 Uhr: F & A aus dem Chat

15:40 - 15:45 Uhr: Pause

 

15:45 - 16:30 Uhr: Podiumsdiskussion 2:

Das Potential universell nutzbarer Produkte und Dienstleistungen

Mit welchen Methoden lässt sich Barrierefreiheit umsetzen? Design for All, menschzentriert, Inclusive Design Thinking, Software-Ergnonomie, barrierefreier Programmierung?

Welche externen und internen Ressourcen unterstützen bei der zuverlässigen Realisierung der digitalen Barrierefreiheit?

 

Moderator:

Klaus Miesenberger, Ph.D., Professor, Institutsvorstand, Johannes Kepler Universität Linz

 

Alexander Pfingstl, Experte für Barrierefreiheit Software und Prozesse, BFIT-Bund, Deutschland

Manu Heim, Co-Projektleiterin «Barrierefreie Kommunikation» an der ETH Zürich, Accessibility Expert, Certified Professional in Accessibility Core Competencies CPACC

Anne-Marie Nebe, Accessibility & Usability Expert, T-Systems Multimedia Solutions GmbH

Ulrike Peter, Leitung Zentralstelle für barrierefreie Informationstechnik beim Landesbehindertenbeauftragten Bremen

 

16:30 - 16:45 Uhr: FAQs aus dem Chat

16:45 - 17:00 Uhr: Schlusswort, Ausblick

Sprecher: Michael Wahl

 

Organisiert von:

 

Global Initiative for Inclusive ICTs (G3ict) und E.J.Krause & Associates Inc. (EJK)

 

Logo Global Initiative for Inclusive ICTs G3ict

In Zusammenarbeit mit:

 

 

Logo zeigt EJK für E.J.Krause & Associates, Inc.

Logo IAAP DACH
Logo International Association of Accessibility Professionals a division of G3ict